Direktlinks

Einsatzabteilung

Wie bereits im vergangenen Jahr wurden am 09.11.2012 im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Erlenbach langjährige Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt durch den Kreisfeuerwehrverband geehrt. Unser Wehrführer Dirk Rübesamen, gleichsam auch stellvertretender Stadtbrandinspektor, führte gemeinsam mit Torsten Schmiermund (Fachbereichsleiter Ausbildung) und Jens Stiegel als Vertreter der Branddirektion die Ehrungen durch.

Dank der Spende eines Herstellers von Feuerlöschdosen, war es den Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet möglich, den örtlichen Kindertagesstätten zur Stärkung des Brandschutzes Feuerlöschdosen kostenlos zu überreichen. Der stellv. Wehrführer Alexander Zaharanski übernahm diese Aufgabe gerne, und übergab die Dosen, welche der Brandbekämpfung während der Entstehungsphase...

Eine ganz besondere Übung konnten wir an diesem Ausbildungsabend durchführen. In einem Anwesen, das demnächst abgerissen wird, durften wir einen Löschangriff trainieren. Für eine große Realitätsnähe sorgte die vorher mittels Diskonebels herbeigeführte Verrauchung des Hauses, sowie mehrere kleine Feuer, die der Angriffstrupp löschen konnte.

Heute stand das Absuchen von Räumen auf unserem Dienstplan und wir konnten erneut in unserem Objekt an der Niedereschbacher Straße üben. Am Ende der Übung wurde unser Kamerad Jörg Franke, der uns leider wegen eines Umzugs verlassen musste, einer "kleinen Dusche" unterzogen, um ihn damit standesgemäß zu verabschieden. Da Jörg dies nicht ohne Gegenwehr auf sich sitzen ließ, kamen noch weitere Kameraden in den Genuß einer kleinen Abkühlung.

Am heutigen Dienst- und Übungsabend konnten wir eine ganz besondere Übung durchführen: Ein Nieder-Erlenbacher Bürger hat uns ein Anwesen überlassen, das demnächst abgerissen werden soll. Für uns ist das ein fantastisches Übungsobjekt und tolle Feuerwehr-Spielwiese. Auf dem Dienstplan stand eine Übung zur Belüftung von verrauchten Räumlichkeiten.

Am 25. Februar 2012 fand im Bereich der Fraport-Arena, ehemals Ballsporthalle, eine Katastrophenschutzübung statt, in die auch die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Erlenbach involviert war.

Zur Vorbereitung von Einsätzen im Zusammenhang mit Herbststürmen übte die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Erlenbach den Einsatz von Motorkettensägen. Das Szenario der Übung sah vor, dass nach längerer Regenphase bei heftigem Wind ein Baum umgestürzt war und einen Fußgänger unter sich begraben hat.